Alltagsmagie, auf Deutsch

« Schau mal, er kann sitzen… »

Wir waren gerade dabei das Osterfest von Sonntag vorzubereiten. Eine kleine Nachricht im Newsfeed fällt: 3 Bomben, viele Tote, noch mehr Verletzte. Schnell plugge ich die Kopfhörer in den PC um Radio zu hören, denn Gott sei Dank haben wir keinen Fernseher. Die Nachrichten sind schrecklich: 4 Monate nach den tragischen Anschlägen in Paris, fängt es im Nachbarland wieder an. Ich schaue schnell bei der dpa.de nach, möchte aber eigentlich keine Bilder sehen. Nicht mehr. Für einen kurzen Augenblick habe ich Angst. Angst das diese schrecklichen Terrornachrichten Alltag werden, wie jetzt schon drei mal so nah von uns zuhause.Im Hintergrund höre ich meine Kinder spielen. Mein Baby lernt gerade sitzen und das finden seine Brüder ganz toll und sie feuern ihn an. Sie ahnen nix, sie sind unschuldig wie all diese Menschen die in Brüssel, aber auch in Paris, Beyrouth, Mali, Ankara oder sonst wo in die Luft gejagt werden weil irgendwelche Fanatiker sich alles erlaubt glauben. Ich weiss wie die folgende Tage hierzulande wieder aussehen werden: die Schulen und öffentlichen Transporte werden wieder verstärkt überwacht. Die Medien werden immer nur den selben Wortschwall runterlaiern. Vermehrte Polizei- und Militärpatrouillen werden sich blicken lassen.  Ich stelle benommen das Radio ab und geselle mich zu den Kindern.

« Schau mal wie gut der Wichtel sitzen kann » brüllen die Grossen. Ja ich schaue, und ich sehe euch, mein Fleisch und Blut und muss an Sir Thomas Paine denken, der eins sagte:

« If there must be trouble, let it be in my day, that my child may have peace. »

Es scheint, diese dunkle Tage kommen immer näher und 70 Jahre nach dem 2. Weltkrieg der Frieden immer zerbrechlicher wird. Aber ich möchte euch nicht in Angst aufwachsen lassen. Ihr sollt mit all eurer kindlichen Leichtsinnigkeit lachen, tanzen, spielen, kuscheln und lieben lernen. Lieben so wie ihr es untereinander tut. Aber auch die anderen. Ich möchte euch Nächstenliebe beibringen. Ich möchte das ihr lernt das es euch gut geht, das ihr ein liebendes zuhaue habt, ein warmes Essen mehrmals am Tag, ein kuscheliges Bett am Abend und Eltern die euch zu starken Erwachsenen erziehen damit ihr stark werdet. Stark gegen die Angst, stark gegen den Hass, stark gegen den Terror, stark in der Liebe, stark in eurem gesunden Menschenverstand. Ich wünsche mir, das eure Sorgen nur wer das letzte Stück Kuchen bekommt, oder wer neben mir am Tisch sitzen darf, und nicht wo ihr in Sicherheit schlafen sollt oder ob ihr von euren  Eltern getrennt werden sollt, um zu überleben. Ich wünsche mir das ihr Erwachsenen werdet die vielleicht die Zukunft der Menschheit und der Welt ändert, Erwachsene die wirklichen Frieden leben und nicht die Fehler der Vergangenheit wieder durchleben müssen. Ja das wünscht mein armes, euch liebendes Mutterherz euch.

Und den Menschen die einen ihrer Liebsten verloren haben, wunsche ich das sie Frieden in all ihrem Kummer und Trauer finden. Lasst euch umarmen und sagen, wir halten zusammen. Zusammen in der Liebe sind wir stark !

attentats-bruxelles-horreur-une-fois-de-plus-1

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

1 thought on “« Schau mal, er kann sitzen… »”

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *